Pensionszusage / Direktzusage

Die Pensionszusage (Direktzusage) weist gegenüber den vier anderen Durchführungswegen „Direktversicherung, Pensionskasse, Pensionsfonds, Unterstützungskasse“ einige Alleinstellungsmerkmale auf. Da hier tatsächlich Geld direkt aus dem Trägerunternehmen an die (zukünftigen) Pensionäre fließen soll. Dieser Vorgang kann ohne zwischengeschalteten eigenständigen Versorgungsträger (Versicherer) stattfinden. Hierbei müssen für die Pensionszusage in jedem Fall betriebsinterne pensionsdeckende Rückstellungen gebildet werden. Diese erscheinen gemäß den Bilanzierungsvorschriften des HGB`s auf der Passivseite der Unternehmensbilanz und sind dem Bereich des Fremdkapitals zuzurechnen.

Bei Eintritt des Versorgungsfalls besteht beim Arbeitnehmer ein direkter Rechtsanspruch gegenüber dem Arbeitgeber. Dies bedeutet, dass der Arbeitgeber Sorge zu tragen hat, dass die zur Erfüllung der Versorgungszusage notwendigen finanziellen Mittel ihm zur Verfügung stehen.

Der andere mögliche Weg die Versorgungszusage zu erfüllen ist der Weg über eine Rückdeckungsversicherung. Es können entweder die kompletten Beträge (kongruent) oder nur Teile davon (partiell) versichert werden.

Hierbei ist zu beachten: Die Versorgungszusage verbleibt beim Arbeitgeber, denn die Rückdeckungsversicherung ist lediglich ein Instrument zur Finanzierung der Zusageerfüllung.

Die Alternative:

Durch die anhaltende Zinsniedrigphase ist die Durchführung der Direktzusage über einen Versicherer nicht unbedingt die beste Wahl. Wir empfehlen nach Möglichkeit, die Durchführung über das eigene Unternehmen zu finanzieren. Bei dieser Möglichkeit behält der Arbeitgeber die Kontrolle über die Kapitalanlagen und hat somit eine umfassende Kostentransparenz.

Die Auszahlung der Versorgungsleistungen erfolgt bei Erreichen des Pensionsalters wahlweise in Form einer einmaligen Kapitalauszahlung oder als lebenslange monatliche Rente.

Sollten Sie bereits bestehende Pensionsverpflichtungen in Ihrem Unternehmen haben, folgen Sie bitte diesem Link http://optimal-finanzplanung.de/ueberpruefung-von-pensions-direktzusagen/

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ihr bAV-Team der Optimal Finanzplanung

Erstinformation

Erstinformation

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Kontaktdaten:

Optimal Finanzplanung GmbH
Am Meerkamp 19b
40667 Meerbusch

Telefon: +49 (0) 211 / 99 45 96 21
Telefax: +49 (0) 211 / 31 36 82
E-Mail: info@optimal-finanzplanung.de
Web: www.optimal-finanzplanung.de

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit einer Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 der Gewerbeordnung. (GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:

Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung:

Versicherungsmakler
mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO
Registernummer: D-ZCQJ-YRXO8-95

Finanzanlagenvermittler mit Erlaubnis
nach § 34c und § 34f Abs. 1 u. 2 GewO
Registernummer: D-F-119-VE11-05

Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V.
Breite Straße 29
10178 Berlin
Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info

Zuständige Registrierungsbehörde:

IHK Mittlerer Niederrhein
Nordwall 39
47798 Krefeld

Telefon: +49 (0) 2151 / 635 - 0
Telefax: +49 (0) 2151 / 635 - 338
E-Mail: ihk@mittlerer-niederrhein.ihk.de
Webseite: www.ihk-krefeld.de

Offenlegung direkter oder indirekter Beteiligungen über 10% an Versicherungsunternehmen oder von Versicherungsunternehmen am Kapital des Versicherungsvermittlers über 10%:

Der Versicherungsvermittler hält keine unmittelbare oder mittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals an einem Versicherungsunternehmen.

Ein Versicherungsunternehmen hält keine mittelbare oder unmittelbare Beteiligung von mehr als 10 % der Stimmrechte oder des Kapitals am Versicherungsvermittler.

Anschriften der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Tel.: 0800 3696000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 0800 3699000 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Internet: www.versicherungsombudsmann.de

Ombudsmann für die Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Tel.: 0800 2550444 (kostenfrei aus deutschen Telefonnetzen)
Fax: 030 20458931
Internet: www.pkv-ombudsmann.de

Online Schlichtungsstelle der EU

http://ec.europa.eu/consumers/odr